News


 

26. September 2020

  

EMX250 Mantova

 

 

Leider lief das letzte Rennen in Mantova nicht so wie geplant. Zuerst hatte ich eine sehr schlechte Quali. Doch der erste Lauf ging erstaunlich gut mit diesem Platz. Ich bin von der 40ten Position aus gestartet und konnte alles aussenrum fahren und war in den top20. Ich habe mich auf denn 10ten Platz vorgearbeitet und hatte dann einen kleinen Sturz und viel auf 13 zurück was auch das Endresultat war. Im zweiten Lauf versuchte ich dasselbe am Start, doch diesmal funktionierte es nicht und ich wurde raus gedrückt über denn Anlieger. Ich konnte danach gut aufholen doch nach 20 Minuten stiess ich in der Luft mit einem Konkurrenten zusammen und ging heftig zu Boden. Dabei habe ich mir meinen Oberschenkel gebrochen… Ich wurde direkt ins Krankenhaus gebracht und man hat mich untersucht. Sie wollten mich gleich in Italien operieren, doch das wollten wir nicht und konnten am nächsten Tag mit dem Wohnmobil nachhause und wurde da dann operiert. Wie lange meine Pause andauern wird kann ich zu diesem Zeitpunkt nicht sagen.

 

Ich möchte mich von ganzem herzen noch bedanken für die Unterstützung und es tut mir leid, dass es so gekommen ist. Doch jetzt schauen wir nach vorne!

 

 

Quali: P.19 (groupe 2)

 

Race 1: P.13

 

Race 2: DNF

 


19./20. September 2020

  

ADAC MX Masters Grevenbroich

  

Erstes ADAC Youngster Rennen habe ich hinter mir. Es war eine super Vorbereitung für das nächste EMX Rennen in Mantova. In der Quali habe ich meine gute Zeit nicht hinbekommen, bin dann noch 4ter in meiner Gruppe geworden. Die Strecke im ersten Lauf war sehr kaputt. Der Rhythmus war da doch nach 10min hatte ich Probleme mit der Hinterbremse und konnte zum Teil nicht mehr bremsen. Den vierten Platz konnte ich dann doch noch heimfahren. Am Sonntag fand ich überhaupt nicht mein Rhythmus. In beiden Läufen hatte ich sehr mühe mit der Strecke. Doch als Training gesehen war es super.

 

Jetzt laufen noch die letzten Vorbereitungen für die nächsten EMX Läufe!

 

 

 

Zeittraining: P.4 (Gruppe 2)

 

Lauf 1: P.4

 

Lauf 2: P4

 

Lauf 3: P5

 

Gesamt: P5

 

 

 

 

 

 


 

14. September 2020

  

FMS MX2 Möggers

 

Top Wochenende hinter mir. Der Tag startete gut mit dem ersten Platz ihm Zeittraining. Mit der Pole Position konnte ich an den Startbalken gehen. Doch die Starts waren leider nicht die besten. Im ersten Lauf kam ich nicht schlecht aus dem Gatter und konnte als dritter in die erste Kurve einbiegen. Nach ein paar Kurven konnte ich die ersten beiden Schnappen und kontrollierte das Rennen bis Rennschluss. Der zweite Lauf war dann schon nicht mehr so einfach. Da musste ich noch ein bisschen mehr beissen. Bis Halbzeit war ich die Ganze Zeit in einem Zweikampf mit dem erst Platzierten. Dann konnte ich ihn endlich schnappen und gewann erneut.

 

Also war es ein super Wochenende mit 1-1-1 😊

 

Jetzt sind dann schon bald wieder die EMX Läufe. Dazwischen hab ich noch ein ADAC Rennen in Grevenbroich. Ich werde mich dann wieder melden!

 

 


10. September  2020

  

Rforce8

 

 

Sehr erfreut euch mittzuteilen dürfen über einen neuen Sponsor. Ich bin sehr glücklich in der Rforce8 Crew dabei zu sein!

 


15. August  2020

  

EMX250 Kegums 3.0

 

 

Das letzte Rennen hier in Kegums ist zu Ende. Das Zeittraining war mit einem 31. Platz schrecklich. Im ersten Lauf hatte ich einen tollen Start von dieser Position aus. Ich war in den Top 10, aber in den ersten beiden Runden habe ich viele Fehler gemacht und es gab auch noch einen kleinen Sturz. Der Speed war gut und konnte das Rennen als 12ter beenden. Im zweiten Lauf hatten wir viele Probleme, zuerst das Mopet nicht an und musste das Ersatzbike nehmen, das nur 1 Stunde hatte, also noch nie gefahren und dann hatte ich einen Startcrash und musste das Rennen als hinterletzter ins Renne starten. Ich war fast wieder in den Top 20, als ich einen weiteren Sturz hatte und dann meinen Speed rausnehmen musste. Danach sagte ich mir, ich möchte nur noch sicher nach Hause und beendete das Rennen als 31.

Also das heisst für, jeden Lauf habe ich mich verbessert und hab meine Leistung gesteigert bis auf den letzten Lauf. Da hatte ich jetzt halt ein bisschen Pech, doch ich nehme das Positive mit mir mit und schaue nach vorne auf die nächsten Rennen.

 

 

 

pic by: MxJuly 


8. August  2020

  

EMX250 Kegums 2.0

 

Der 2. Renntag hier in Kegums ist vorbei.

Im ersten Lauf hatte ich wieder einen tollen Start von Startplatz 21. Ich fuhr zwei Runden in den Top 10, danach stürzte ich hart. Fiel auf den 28. Platz zurück, schaffte es aber trotzdem, den 17. Platz nachhause zu fahren. Das zweite Rennen war wirklich hart. Ich bin das ganze Rennen zwischen 12-15 gefahren. Am Ende beendete ich das Rennen fix und fertig auf dem 15 Platz. Jetzt freue ich mich noch auf die letzte Runde hier in Kegums😁

 

 

pic by: MxJuly


11. August  2020

  

EMX250 Kegums 1.0

 

ErstesEMX250-Rennen durch💪🏽 Es war ein harter Tag. Das Zeittraining war nicht gerade gut (14). Im ersten Lauf hatte ich einen wirklich guten Startvom 28. Platz aus. Ich fuhr das ganze Rennen in den Top 10 und in der letztenRunde hatte ich einen ziemlich heftigen Sturz (es war nicht meine Schuld!Everts ist von der einen Seit voll auf meine Spur rüber gesprungen und unsüberschlug es dann) und fiel auf 17 zurück. Der zweite Lauf war nicht gut. DerStart war wieder nicht schlecht, aber mein Fahren war nicht gut, ich hatte sehrMühe mit meiner Kondition. Ich beendete das Rennen schlussendliche dann miteinem 19. Platz.

 

 

pic by: MxJuly


26. Juli  2020

  

Training Grevenbroich

 


22.-24. Juli  2020

  

Training Lommel

 


19.07.2020

  

Charity Race

Fühlt sich gut an in der Schweiz wieder Rennen zufahren. Es lief auch ziemlich gut. Nicht alles aber doch ein positives Gefühl. Die Strecke war den ganzen Tag sehr anspruchsvoll, man hätte fast sagen können, es ist wie bei der WM mit diesen schnellen Fahrern und die top präparierte Strecke.

Das Zeittraining lief gar nicht gut, ich brachte meine schnelle Runde nicht auf die Reihe. Ich bin dann 16ter geworden. Doch für die Rennen war ich trotzdem sehr positiv eingestellt, weil die Strecke eigentlich ziemlich geil ist. Im ersten Lauf war der Start gar nicht mal so schlecht gegen die 450er und konnte so als 10ter um die erste Kurve einbiegen. Das ganze Rennen blieb ich eigentlich auf 10 trotz sehr starken harten Unterarmen… am Ende hat mich doch einer schnappen können und ich wurde noch 11ter. Der zweite Lauf war sehr gut. Am Start gab es ein bisschen ein Getümmel, doch ich konnte mich gut durchschlängeln. Mit vielen Kämpfen konnte ich das Rennen als 8ter beenden und diesmal ohne Probleme mit meiner Kondition.

Für mich war es im Großen und Ganzen ein positives Rennen.

pic by: Crunch


16. Juli  2020

  

Training Beggingen

 


15. Juli  2020

  

Training Möggers

 

 


14. Juli  2020

  

Training Beggingen

 

 


11. Juli  2020

  

Training Lommel

 

 


05. Juli  2020

  

Erstes Rennen in Spanien

 

Das erste Rennen des Jahres erreichte ich schließlich den 6. Gesamtrang an einem sehr heissen Wochenende in Spanien. Im ersten Lauf hatte ich einen guten Start und fuhr das ganze Rennen auf dem 4. Platz, aber 5 Runden vor Schluss hatte ich ein Problem mit meiner Hinter Bremse. Schlussendlich erreichte ich dann noch den 6. Platz. Im zweiten Lauf war der Start nicht so gut. Ich glaube, ich war 12ter oder so nach dem Start und mitten im Rennen bekam ich einige Probleme mit meiner Federung, am Ende bin ich noch 8ter geworden. 

Grundsätzlich bin ich zufrieden mit dem Wochenende. Ich weiss jetzt was ich verbessern muss und an was es noch fehlt.


06. Juni  2020

  

Training Ostdeutschland

 

Ich hatte eine coole Woche mit meinem Trainer Didi und Rene Hofer. Wir waren die ganze Woche im Sand. Es war eine sehr strenge Woche, ich hab viele Fortschritte gemacht die Woche durch. Langsam fühl ich mich wieder fit nach denn vielen Verletzungen.

 

pics by: Mo_Pixx


16. Mai 2020

  

Back on the Bike!

 

Heute endlich wieder zurück auf dem Bike. Es fühlte sich super an. Ein bisschen unsicher aber war einfach geil. Danke an Beggingen das ich bei euch fahren konnte.

 

pic by: Phillipe Weber


09. Mai 2020

  

100km

 

Heute haben wir wieder eine lange Tour gemacht. 

 


25. April 2020

  

Schwägalp

 

Grosse Tour auf die Schwägalp. Das Wetter war nicht gerade das beste, zwischen durch fing es manchmal an zu Regnen, doch es war warm.

 


 25. April 2020

  

Schwägalp

 


20. März 2020

  

NEW MTB

 

Vielen Dank Ralph Näf für dieses super geile MTB. Danke das du mir hilfst durch die Corona Zeit zu kommen, damit ich wenigsten auf dem Bike trainieren kann. Im Moment wird es nichts mit MX Training, weil alles zu hat wegen dem Virus. Ich werde mich melden sobald ich wieder fahren kann.

 


15. März 2020

  

Acker Training

 

Super Acker Training heute in Agasul ZH. Der Boden war perfekt. Viele tiefe Rillen und Löcher gab es. War richtig geil zu fahren

 


8. März 2020

  

Meine neuen FLY Kleider :)

 


7. März 2020

  

Back in the Sand

 

Die ersten zwei Tage wieder zurück im Sand nach einer sehr langen Zeit. Der erste Tag war heftig. Ich hatte sehr mühe im tiefen Sand in Grevenbroich. Der zweite Tag war dann schon viel besser, ich hatte schon viel ein besseren flow und hatte mich schon viel besser gefühlt.

 

 


8. Februar 2020

  

Photoshoot 2020

 


26. Januar 2020

  

Back on the bike!

 

Erster Tag nach einer langen Verletzungspause endlich zurück auf dem Motorrad. Hab sehr lange auf diesen Tag gewarten, nun ist er gekommen und hab richtig Spass beim Fahren. Jetzt hab ich noch ein Monat Zeit bis zu meinem ersten Rennen in Valkenswaard. In diesem Monat heisst es für mich jetzt trainieren, trainieren, trainieren Tag für Tag. Ich werde euch auf dem laufenden halten. #keepgoing

 


14. Januar 2020

  

Trainingswochen

 

Da ich immer noch nicht auf mein Bike kann musste ich wieder was anderes ufgleisen. Ich kann für drei Wocher in der Sportlerschule in Teufen Trainieren. Das ich wieder 100% Fit bin für mein Comeback. Ein riesen Dank geht an meinem Arzt Pierre Hofer der mir das ganze ermöglicht hat und an meinem Betreuer der Sportlerschule René Wyler. Ein spezieller Dank geht an meine Schule United School of Sports die mir dabei helfen, das ich in der Schule weiter nachkomme und die Prüfungen abliefern kann. Ohne die alle könnte ich das ganze gar nicht machen.


Liebe Fangemeinde, Verwandte, Bekannte, Gönner und Sponsoren

 

Eine weitere MX-Saison ist vorüber, mit sehr vielen Highlights und auch ein paar Tiefschlägen. Doch waren es wirklich Tiefschläge? Nein!

 

Den Kopf habe ich noch nie in den Sand gesteckt. Es waren Situationen, die mich zwar angehalten haben mein Handeln zu überdenken, aber mich gleichzeitig geprägt haben und an der Situation wachsen liessen.

 

Ihr alle habt mir dabei geholfen mit eurer Unterstützung. Sei es mit lieben Worten, handwerklichem Geschick oder Sponsoring. Und ihr alle habt mir ermöglicht erfolgreiche Resultate einzufahren, obwohl ich nicht  alle Rennen bestritten habe.

 

3ter WM / 5ter EMX / 2ter ADAC / 6ter Swiss MX 2

 

Die MX-Saison 2019 ist nun zu Ende und die Vorbereitungen für das nächste Jahr sind voll im Gange. Wege trennen sich und schaffen Platz für neue Erfahrungen, aber die Erinnerungen bleiben für immer. Herzlichen Dank an jedem Einzelnen.

 

Die neue Saison wird eine neu Herausforderung sein beim
Team VRT nordpesca holland ist aber ein weitere Schritt in die richtige Richtung, um mich weiter zu entwickeln. Es würde mich riesig freuen, wenn ihr auch nächste Saison diesen Schritt in irgendeiner Form wieder mit mir geht, denn ich brauche euch wirklich. Also packen wir es an! Tretet in meinen Gönnerclub Swiss Bull ein.


4. Dezember 2019

  

Team KTM VRT Nordpesca Hollande

 

BIG NEWS!!

Heute ist es offiziell geworden, ich habe denn Vertrag bei meinem neuen Team unterschrieben. Ich werde weiterhin für KTM fahren nur in einem anderen Team. Es ist ein neuer Schritt, weiter nach oben, zu meinem Ziel. Ich werde nächstes Jahr in der EMX250 Starten und nebenbei im ADAC und in der Schweiz ein paar Rennen bestreiten. Ein riesigen Dank an alle, die mir dies alles ermöglichen, ohne euch würde das ganze nicht gehen.


19./20. Oktober 2019

  

KTM Family France

 

In Frankreich bin ich ein kleines Fun-Rennen gefahren. Ich habe in einem Team geschnuppert was vielleicht was sein könnte für mich. Es war ein riesen Spass und ich fühlte mich richtig wohl wieder zurück auf dem Bike zu sein nach meiner Handverletzung. Jetzt hat die Vorbereitung für die kommende Saison 2020 angefangen. Ich werde euch auf dem Laufenden halten.

pic by: KTM France


24./25. August 2019

  

EMX 125 Uddevalla S

 

Freitraining 6

Zeittraining 5

1. Lauf 4

2. Lauf DNF

Tagesrang 9

 

Meine Saison endete nicht so wie geplant. Nach dem ersten Lauf sah es nicht schlecht aus mit einem vierten Platz. Im zweiten Lauf bin ich nicht weit gekommen, nicht mal eine Kurve weit. Ich bin in der ersten Kurve gestürzt und ein anderer Fahrer ist über mich drüber. Probiert hab ich's weiter zufahren doch es ging nicht, weil ich zwei Mittelhandknochen gebrochen hab. Leider gibt es jetzt kein Rennen mehr für mich. Die Meisterschaft beendete ich als fünfter. Im ADAC Junior Cup bin ich in der Meisterschaft zweiter geworden.

pic by: MXGP, MxJuly


18. August 2019

  

FMS MX2 Linden

 

Freitraining 10

Zeittraining 8

1. Lauf 3

2. Lauf 2

Tagesrang 2

 

Dieses Wochenende bin ich wieder mit der 250er in der

Schweizermeisterschaft gestartet. Das Zeittraining war gar nicht gut mit einem achten Platz. Doch bei den Rennläufen konnte ich alles gut abrufen, obwohl die Strecke nicht immer ganz einfach war mit loser, sandiger Erde und am Hang. Im ersten Lauf konnte ich den Holeshot holen und wurde dritter. Im zweiten Lauf hab ich sogar den zweiten Holeshot geholt. Mit vielen Zweikämpfen bin ich zweiter geworden. Gesamt stand ich auf der zweiten Position. 

pic by: Thomas Wittenwiler


10./11. August 2019

  

ADAC Junior Cup 125 Gaildorf

 

Zeittraining 3

1. Lauf 1

2. Lauf 2

Tagesrang 1

 

Fast ein super Wochenende für mich am in Gaildorf. Im ersten Lauf bin ich als dritter ins Rennen gestartet. Ich fühlte mich richtig gut auf der Strecke, es war mein Boden. Am Ende konnte ich den ersten Lauf gewinnen. Im zweiten Lauf hatte ich den denn Holeshot. Die Strecke war aber nun sehr trocken und hart. Ich musste mich so mit der Fahrweise etwas anpassen. Fuhr dann als zweiter ins Ziel. Der erste gesamt Sieg ist nun endlich geschafft.

pic by: ADAC, Torsten


03./04. August 2019

  

EMX 125 Lommel B

 

Zeittraining 6

1. Lauf 5

2. Lauf 12

Tagesrang 7

 

Das Wochenende Startete ziemlich gut. Als sechste in meiner Quali Gruppe konnte ich das Zeittrainng beenden. Im ersten Lauf hatte ich einen richtig schlechten Start gehabt. Bin aber in der ersten Runde vom hinterem Drittel auf den 6ten vorgefahren. Ich konnte gar am Schluss noch einen Platz gut machen und wurde fünfter. Der zweite Lauf ist zum Vergessen. Schlechter Start, drei mal gestürzt und viele Fehler. Ich denke ich wollte einfach zu viel. Am Ende wurde ich 12ter. Dies ergab einen 7ten Platz im Gesamtklassement dieses Wochenende.

 pic by: mxgrietjemxpics


20./21. Juli 2019

  

ADAC MX Master Tensfeld

 

Zeittraining 5

1. Lauf 2

2. Lauf 2

Tagesrang 2

 

Mit zwei soliden Starts und zwei guten Läufen lief an diesem Wochenende fast alles nach meinen Vorstellungen. Leider kam ich trotz einem voll offenen Gashahn einfach nicht an den erstplatzierten ran, auch im zweiten Lauf nicht wo ich meine kleinen Fehler vom ersten Lauf korrigiert hatte.  

pic by: Heischke, Pixelcross


13./14. Juli 2019

  

Junior World Championship Arco I

 

Freitraining 3

Zeittraining 5

1. Lauf 3

2. Lauf 3

Tagesrang 3

 

Über dieses Wochenende in Arco I, gibt es nicht viel zusagen. Das ganze Wochenende fühlte ich mich super gut. Ich fuhr in beiden Rennläufen auf Position drei ins Ziel. Ich stand ende des Tages auf dem dritten Treppchen und total happy.

 pic by: mxgp


29./30. Juni 2019

  

ADAC MX Masters Mölln

 

Freitraining 2

Zeittraining 9

1. Lauf 3

2. Lauf 4

Tagesrang 3

 

Nicht das beste Wochenende für mich hier in Mölln am dritten ADAC Rennen. In der Quali keine gute Runde hingebracht und wurde neunter. Beide Starts waren nicht gut, ich hatte doch einen guten Speed und konnte vor fahren auf drei und im zweiten Lauf auf vier. Gesamt hat es doch noch gereicht für das Gesamtpodium.

Das nächste Rennen ist dann in Arco di Trento die Junioren WM.  

pic by: ADAC/ TR-Sportbilder


23./24. Juni 2019

  

EMX 125 Teutschenthal

 

Freitraining 3

Zeittraining 5

1. Lauf 3

2. Lauf 3

Tagesrang 3

 

Zweites Podium in der EMX 125 Meisterschaft. Sehr guter Start im 1. Lauf und als 3ter ins Ziel gefahren. Weniger guter Start im 2. Lauf, aber konnte gut nach vorne fahren und beendete auch diesen Lauf auf Platz 3. Es war unglaublich.

 

Die Piste war sehr anspruchsvoll und verlangte vom Fahrer sehr viel ab. Was ich selber am Samstag zu spüren bekommen habe. Zum Glück kam ich ausser ein paar Prellungen glimpflich davon.  

pic by: MXGP / ...


16. Juni 2019

  

FMS MX2 Cossonay

 

Freitraining -

Zeittraining 3

1. Lauf 4

2. Lauf 2

Tagesrang 3

 

Super Renntag letzten Sonntag. Die Strecke war wie bei einer WM, viele Rillen, Löcher und Sprünge. In der Quali konnte in der letzten Runde noch die dritt schnellste Runde fahren. Der Start im ersten Lauf war miserabel. Ich startete als 25ter ins Rennen. Mein Speed war dann so gut, dass ich nach 20 Minuten schon unter den ersten fünf war. Am Ende konnte ich dann noch dritter werden. Der Start im zweiten Lauf war nicht viel besser. Ich startete als 17ter ins Rennen. Aber mein Speed war wieder so gut, dass ich am Ende zweiter geworden. Gesamt konnte ich dritter werden. Herzlichen Dank für die Unterstützung. 

pic by: Philippe Simon


10. Juni 2019

  

FMS MX2 Muri

 

Freitraining 4

Zeittraining 7

1. Lauf 4

2. Lauf 7

Tagesrang 5

 

Letzt Montag war ich wieder mit der 250er unterwegs. Im Zeittraining hatte ich sehr lange gebraucht bis ich mal eine schnelle Rundenzeit hinbekommen hab. Am Ende konnte ich noch die siebt schnellste Runde fahren. Im ersten Lauf war der Start nicht gut. Ich konnte aber schnell aufholen und fuhr fast das ganze Rennen auf 3. In der zweitletzten Runde hat mich dann der 4te noch überholt. Im zweiten Lauf war es sehr sehr nass. Wir sind im Regen gefahren. Der Start war diesmal ein bisschen besser. Ich konnte mich in der 5ter Position einreihen und zog dem vierten hinterher, doch nach der Hälfte etwa hat es mich geschissen wegen einem überrundeten. Nachher war alles nass und dreckig und rutschig. Ich verlor dadurch einige Plätze. Am Ende konnte ich noch die siebte Position besetzen. Gesamt bin ich fünfter geworden. Herzlichen Dank für die Unterstützung. 

pic by: Thomas Wittenwiler, Mx Pics Anette


01./02. Juni 2019

  

ASAC MX Masters Möggers

 

Freitraining 1

Zeittraining 1

1. Lauf 1

2. Lauf 2

Tagesrang 2

 

Das Wochenende in Möggers war fast perfekt.

 

Im freien Training, im Zeittraining und im ersten Lauf konnte ich die erste Position sichern. Der Vorsprung im Zeittraining gar mit 1.4sec auf den zweiten. Im ersten Lauf hatte ich einen sehr harten Fight mit dem zweitplatzierten gehabt, den ich für mich entschieden habe, Podium 1. Platz.

 

Der zweite Lauf hatte ich ab der zweiten Runde angeführt mit dem zweitplatzierte vom 1. Lauf im Schlepptau. Leider war nach dem Zielsprung die Bodenverhältnisse durch viele Bremslöcher sehr schwierig geworden, was auch einen Unfall zur Folge hatte und ein Fahrer notversogt werden und wir langsam fahren mussten. In den Runden danach wollte ich meinen Vorsprung etwas erweitern und da passierte auch mir an der gleichen Stelle ein Missgeschick, mein Motorrad hebelte mich aus dem Sattel. Ich stürzte sehr hart zu Boden und blieb unglücklicherweise unter dem Motorrad liegen. Nach gefühlten 100 Minuten kam ich hervor und fuhr weiter. Leider war der Abstand zu gross, um wieder auf dem ersten Platz zu fahren. Da wir zwei an der Spitze aber grossen Vorsprung hatten, war meine zweite Position zum Glück nicht gefährdet.

 

Einmal mehr war der zweite Lauf in Möggers A für mich eine grosse Enttäuschung. Doch über das ganze Wochenende gesehen bin ich sehr zufrieden über den Speed, denn ich inzwischen auch in den Rennen abliefern kann. Hoffe diesen nun auch in die nächsten Rennen mitnehmen zu können. 

pic by: Thomas Wittenwiler 


25./26. Mai 2019

  

EMX Saint Jean D'angely

 

Freitraining 4

Zeittraining 4

1. Lauf 4

2. Lauf 4

Tagesrang 3


Es gibt nicht viel zum Sagen übers Wochenende. In der Quali konnte ich den 4ten Platz einfahren das hiess für mich den 8ten Startplatz. Im ersten Lauf war der Start ziemlich gut, ich konnte als 4ter um die erste Kurve einbiegen, doch in den ersten paar Kurve hatte ich einen kleinen Fahrfehler drin gehabt und verlor einige Plätze. Am Schluss konnte ich das Rennen als 4ter beenden. Im zweiten Lauf war der Start richtig schlecht. Ich musste das Rennen von hinten aufholen, was nicht schlecht ging ich konnte bis auf vier vorfahren. Im Tagesklassement wurde ich dann unglaublicher 3ter. Ich bin sehr glücklich darüber und möchte mich bei allen ganz herzlich bedanken.
pic by: MXGP

11./12. Mai 2019

  

EMX Mantova I

 

Freitraining 9

Zeittraining 8

1. Lauf 4

2. Lauf 14

Tagesrang 8


Die dritte Runde der EMX125 ist jetzt auch Geschichte. In der Quali konnte ich den achten Platz erreichen, das muss ich noch verbessern, da geht noch mehr. Ich bin dann als 16ter an denn Balken. Im ersten Lauf war der Start ziemlich gut, als 4ter konnte ich ins Rennen fahren. Zwischen durch war ich mal auf Platz 3, denn musste ich leider wieder abgeben. Den 4ten Platz fuhr ich dann auch ins Ziel. Im zweiten Lauf war es sehr schlammig. Ich konnte als 10ter ins Rennen Starten, nach ein paar Runden hatte ich einen  Zusammenstoss mit einem anderen Fahrer. Ich verlor dadurch viele Plätze und war auf der Position 17. Am Ende wurde ich unglücklicher 14ter. 

pic by: Jey Crunch, MxJuly


22. April 2019

  

FMS Frauenfeld MX2

 

Freitraining 7

Zeittraining 14

1. Lauf 5

2. Lauf 6

Tagesrang 5

 

Am Ostermontag bin ich in der Schweizermeisterschaft in Frauenfeld das erste Mal mit der 250er am Startbalken gestanden.  Bis auf das Zeittraining verlief es gut. Im ersten Lauf war der Start vom 14 Startplatz aus zufriedenstellend, ich kam als 10ter um die erste Kurve. Mit vielen Kämpfen konnte ich als 5ter ins Ziel fahren.  Der zweite Lauf war hart. Ein schlechter Start machte mir das Rennen nicht leicht. Ich konnte auf fünf vorfahren, doch nach 20min ist mir langsam die Kraft ausgegangen. Musste durch das, den 5ten Platz an den führenden der Meisterschaft abgeben und wurde 6ter. Dies ergab einen 5ten Tagesrang. 

Ich bin happy über die Resultate, doch ich weiss auch was ich noch verbessern muss; Kraft und Kondition. Für ein 250ccm Rennen, dass mich doch nochmals anders fordert, muss ich dies noch erarbeiten, so dass ich beim nächste Mal voll durchfahren kann. 

pic by: Jey Crunch


13./14. April 2019

 

ADAC Junior Cup 125

 

Freitraining 8

Zeittraining 2

1. Lauf 2

2. Lauf 3

Tagesrang 3

 

Die erste Runde der ADAC MX Masters ist jetzt auch Geschichte.

 

Im der Quali konnte ich die zweitschnellste Runde hinlegen, was für mich den zweiten Startplatz hiess. Die Starts waren aber beide nicht gut. Da muss ich noch dran arbeiten, um dies möglichst schnell verbessern zu können. Im ersten Lauf konnte ich mich schnell auf die dritte Position setzen. Danach brauchte ich aber sehr, sehr lange bis ich den Zweitplatzierten überholen konnte. Fuhr dann auch den zweiten Platz ins Ziel. Der zweite Lauf, war dann mal ein Kampf. Ich hatte einen Sturz in der ersten Runde und war so ziemlich der letzte. Ich fuhr als 30ter das erste mal durchs Ziel in der ersten Runde. Ich kämpfte mich Position um Position nach vorne und fuhr am Schluss als dritter ins Ziel.

 


06./07. April 2019

  

EMX Arco di Trento I

 

Freitraining 7 Gruppe 2

Zeittraining 8 Gruppe 2

1. Lauf 8

2. Lauf 12

Tagesrang 10

 

Es war nicht so mein Wochenende in Arco bei der zweiten Runde der EMX 125. In der Quali  belegte ich den achten Platz. Das heisst für mich den 16ten Startplatz was nicht gerade gut war. Im ersten Lauf hatte ich einen super Start, ich kam als fünfter durchs Ziel. Nach drei Runden hatte ich einen Ausrutscher und stürzte. Ich hab zwar schnell wieder aufgeholt, aber mit meinen vielen Fehlern kostete mich das viele Plätze. Schlussendlich bin ich dann achter geworden.  Im zweiten Lauf war der Start nicht der beste und mein Fahren war auch nicht gut. Ich hatte viele Fehler, Schmerzen im Fuss und sehr wenig Überholungsmöglichkeiten. Am Ende wurde ich dann 12ter. Seit meinem Malör beim letzten EMX schmerzt mein Fuss weiterhin sehr, trotz weiteren Abklärungen und Medikamenten kriegen wir dies nicht gelöst. Am Montag war ich jetzt nochmal beim Arzt, der hat gesagt es sei  eine sehr sehr starke Quetschung, was fast mehr weh macht als einen Bruch und es geht mindestens einen Monat. Ich werde aber die nächsten paar Wochen mein bestes geben und werde alles dafür machen das ich wieder Fit werde. 

pic by: Jey Crunch


30./31. März 2019

 

EMX Valkenswaard NL

 

Freitraining 10 Gruppe 2

Zeittraining 5 Gruppe 2

1. Lauf 9

2. Lauf 7

Tagesrang 6

 

 Im der Nach Frankenbach hatte ich alles unternommen, um wieder fit in Valkenswaard anzutreten. Top motiviert fuhr ich dann auch die Quali und beendete diese auf dem 5. Platz in der zweiten Gruppe. Leider verlief dabei aber nicht alles so wie von mir geplant. Wegen einer Unachtsamkeit hatte ich einen heftigen Abflug. Ich kam zwar auf die Beine, doch der Schmerz in meinem rechten Fersen war unerträglich. Die Ärzte und ich ahnten schon schlimmeres. Es wurde geröntgt und Ultraschall gemacht, doch man konnte nichts feststellen und somit bekam ich das ok für weitere Starts. Obwohl keine Fraktur festgestellt wurde, blieben die Schmerzen weiterhin gleich. Durch Medikamente, kühlen, tappen und etwas Überwindung, aber umso mehr Kampfgeist nicht aufzugeben, trat ich dann in beiden Rennen an. Bei jedem Bremsen musste ich doch ganz schön die Zähne zusammenbeissen. Und ja es hat sich einigermassen ausbezahlt; ein 9ter Platz im 1. Lauf und ein 7ter Platz im 2. Lauf ergaben einen 6 Tagesrang. Nciht das was ich mir vorgestellt hatte, doch unter diesen Schmerzen und ein Sandrennen, konnte ich einfach nicht mehr riskieren. Ich wollte schliesslich jeden Punkt, den ich kriegen konnte einfahren. 

 pic by: Niek Kamper


17. März 2019

 

Wintercross Frankenbach DE

 

Erster Start mit meiner 250ccm!

       

Freitraining 6 Gruppe 2

Zeittraining 5 Gruppe 2

1. Lauf Qualirace DNS

2. Lauf Finale   -

 

Der Sonntag hat für mich gut angefangen, die Strecke lag mir wirklich gut und ich hatte grossen Spass am Fahren...das erste Mal auf einer KTM 250ccm im Rennmodus, einfach genial. Das Freitraining beendete ich auf dem 6. Platz. Im Zeittraining auf dem 5., aber da wäre noch mehr möglich gewesen, eine gelbe Flagge war aber bis am Schluss draussen, was eine schnelle Runde verhinderte. 

 

Voller Vorfreude ging ich dann an den Startbalken. Der Start verlief nach meinem Gefühl richtig gut. Leider wurde es vom Pistenverlauf her sehr eng, so dass mich ein Fahrer regelrecht umfuhr. Weitere Fahrer konnten nicht ausweichen und fuhren über mich. Da Motorrad und ich ziemlich lediert waren, holte mich mein Vater nach meiner 1. Runde hinter dem Feld raus. Erst dann wurde das ganze Ausmass sichtbar.  


10. Februar 2019

 

Offroad pro Racing Serie; Mantova I

        

Zeittraining 4 in Gruppe 1

1. Lauf 1 Gruppe A

2. Lauf 1 Gruppe A

Tagesrang 1 Gruppe A

 

Die Woche zwischen dem Rennen in Ottobiano und Mantova nutzten wir um noch ein paar Trainingseinheiten zu absolvieren. Meine Vorfreude aufs das Rennen war riesig. 

 

Ich erwartete viel. Wollte endlich mal das abliefern, was ich eigentlich drauf hätte. So war ich dann nicht so ganz zufrieden mit dem 4. Platz im Zeittraining. Umso mehr wollte ich dann den Sieg. 

 

Im ersten Lauf war ich dann doch sehr nervös. Mit dem gelungenen Start, aber noch etwas zurückhaltend, gewann ich dann den 1. Lauf. Der 2. Lauf war aber mein Highlight. Trotz eher schlechtem Start, auf Position 10, verlief der Rest einfach grandios. Ich fühlte mich einfach gut. Es ging alles ring und locker von der Hand.  Als mich dann mein Trainer Didi Lacher aus luftiger Höhe anfeuerte, musste ich echt grinsen und gab erst recht nochmals Gas. 

Das Gefühl zuoberst zu stehen war genial. 

 

Wäre nicht noch das Interview gekommen... ;O)


3. Februar 2019

 

Offroad pro Racing Serie; Ottobian I

        

Zeittraining 3 in der Gruppe 1

1. Lauf 3 Gruppe A

2. Lauf -

Tagesrang 7 Gruppe A

 

Das Wetter spielte total verrückt. Über Schnee, Regen und Kälte war alles dabei. Wir Fahrer wie auch die Motorräder wurden stark gefordert. Ich fühlte mich aber trotz allem sehr wohl auf dem Motorrad, was die Ergebnisse bestätigten. 

 

Leider haben wir in den Vorbereitungen auf den 2. Lauf nicht mitbekommen, dass sich der Zeitplan schon am Morgen geändert hatte und so wurde ich auf den zweiten Lauf nicht mehr zugelassen, weil ich ein paar Minuten zu spät kam und wohl die falsche Nationalität hatte ;O),. Die Italiener wurde noch eingelassen. 

 

Trotzdem war es ein super Tag, der mir bestätigte wie ich mich fühle...einfach gut und fit. 

 


Januar / Februar 2018

 

Training

 

Das alte Jahr ist vorbei, das neue schon einen Monat alt. 

 

Leicht locker habe ich das Training im alten Jahr wieder aufgenommen in Italien, Grevenbroich und Lommel. Inzwischen bereite ich mich aber schon wieder intensiv auf die neue Rennsaison vor. 

 

Die ersten Vorberteitungsrennen finden Anfangs Ferburar in Italien statt. 

 

pics by: Andrea Forloni 


November 2018

 

Unglaublich....


2.-5. November 2018

 

Trainingsvorbereitung Saison 2019 /

Besuch KTM Motorsport in Munderfingen

  

Ich habe ein aufregendes Wochenende hinter mir mit vielen grossen Persönlichkeiten. Kann dies alles selber noch nicht ganz glauben....