Archiv


6./7. Oktober 2018

 

Coupe de l'Avenir

 

       

Qualirace 13

1. Lauf 9

2. Lauf 20

3. Lauf 14

Team Wertung Platz 8

Einzelwertung bester 125ccm

 

Die Piste in Belgien deren Verlauf mit steilen Auf- und Abfahrten von Natur aus gegeben ist, ist und bleibt speziell. Wie immer war die Staubentwicklung sehr hoch und der Untergrund hart und rutschig mit Sandanliegern. Im Zeittraining war viel los, so dass es schwer war eine schnelle Runde zu fahren. In allen Rennen hatte ich aber gute Starts und konnte mich gegen die grossen Maschinen mit viel Kampfgeist durchsetzen, indem ich extrem viel Speed aussen durch die Kurven mitnahm. Im zweiten Lauf musste ich leider nach einem kleinen Stopp hinnehmen und das Feld von hinten nochmals aufrollen. Überhaupt bei dieser Piste als 125ccm Fahrer vorne mit zufahren war ein unglaubliches Erlebnis.

Leider hatte Pascal einen Unfall und konnte nicht mehr mitfahren, so dass wir die Teamwertung nur noch zu zweit bestritten. 


29./30. September 2018

 

MX Race Triesen FL

 

 

Zeittraining: Zuteilung in die Gruppe - Gäste Race

1. Lauf 1

2. Lauf 1

Tagesrang 1

Super Finale 4

 

Das Rennen in Triesen FL war einmal mehr ein spezieller Anlass in Familiärem Umfeld. Kleine, sandige Piste mit grossen Sprüngen. Im Zeittraining wurde ich in die Gäste-Race-Gruppe eingeteilt. Beide Läufe konnte ich auf 1 ins Ziel fahren. Der zweite Lauf musste ich aber von hinten aufholen, da ich einen Startcrash verursachte. Im Super Finale belegte ich den 4 Platz. Nach zwei weiteren Bodenproben war ich am Hinterrad des Dritten, aber die Zeit reichte nicht mehr. 


22./23. September 2018

 

ADAC Holzgerlingen DE

 

 

Zeittraining: 3

1. Lauf 3

2. Lauf 2

Tagesrang 2

 

Hatte mir zwar noch etwas mehr erwartet, aber am Ende kann ich doch zufrieden sein. Im ersten Lauf hatte ich etwas länger bis ich die Fahrer vor mir überholen konnte. Als ich dann aber vorbei kam konnte ich mich absetzen, zeitlich reichte es aber nur noch auf Platz 3. Der zweite Lauf lief vom Start weg viel besser, lag dann auch vorne. Durch eine Unachtsamkeit konnte aber der zweite an mir vorbei ziehen. 


15./16. September 2018

 

EMX Asssen NL

 

 

Zeittraining: 17

1. Lauf 6

2. Lauf 18

Tagesrang 12

 

In Assen NL an den Start zu gehen ist schon ganz speziell und war ein krönender Abschluss der EMX-Serie. Der Start zum 1. Lauf und dann das ganze Rennen hindurch passte einfach alles und konnte als 6ter ins Ziel fahren. Im 2.  Lauf gelang der Start nicht mehr so optimal und ich musste von hinten her aufholen, was aber grundsätzlich gut lief. Leider viel dann ein direkt vor mir fahrender Kontrahent um, was mich auch grad zu Fall brachte. Unglücklicherweise hatte ich dann irgendwie noch den Arm in seinen Motorrad verheddert, was mich kostbare Minuten kostet und nicht ganz schmerzfrei an mir vorbei ging. Wieder auf dem Motorrad wollte ich dann nur wieder nach vorne und holte noch ein paar Plätze. Mit meinem Tagesrang bin ich zufreiden....sicher besser geht immer ;O). 


9. September 2018

 

ADAC Gaildorf DE

 

 

Zeittraining: 3

1. Lauf 1

2. Lauf 3

Tagesrang 2

 

Yes I did it again! Won moto 1 with great fights.....

 

Es war unglaublich nach meinem Sieg in Möggers in Lauf 1 und dem Schlüsselbeinbruch in Lauf 2, stand ich nun ein paar Wochen später wieder zuoberst auf dem Podest. Das Gefühl ist unglaublich. In Lauf 2 riskierte ich nicht mehr alles, die Piste hatte inzwischen seine Tücken. Mein Ziel nochmals Podium und keine weitere Verletzung fuhr ich dann auch heim


2. September 2018

 

2 Stroke Challenge Beggingen

 

 

Zeittraining: 1

1. Lauf 1

2. Lauf 1

Tagesrang 1 

 

Da zur Zeit grad kein ADAC oder EMX Rennen stat fand, nutzte ich die die Gelegenheit in der Schweiz dieses Rennen zu fahren. Es war genial ein weiteres Mal vor heimischem Publikum zu fahren. In beiden Läufen wurde mir nichts geschenkt, ein kleiner Patzer von mir hätte gereicht, denn der zweit platzierte war mir immer in Lauerstellung hinten dran. 



18./19. August 2018

 

EMX 125 Frauenfeld CH

 

Zeittraining: 2 (Gruppe 1)

1. Lauf 6

2. Lauf 6

Tagesrang 4

 

Was für ein Wochenende.....

 

Bis jetzt war es meine beste Quali, die ich gefahren bin. Am Anfang hatte ich ein bisschen Mühe eine schnelle Runde zu fahren, schloss immer wieder auf langsame Fahrer auf oder die gelbe Flagge wurde geschwungen. Gewisse Nerven ausserhalb der Piste waren leicht angespannt. In der zweitletzten Runde vor Schluss konnte ich dann doch noch meine beste Runde abliefern. 

 

Der Start zum ersten Lauf war so lala. Ich lag unter den ersten zehn und und konnte durch Zweikämpfe auf Position sechs vorfahren, was ich auch heimgefahren bin.

 

Wie immer am Sonntag ein Schlammrennen, da immer so viel gewässert wird. Mein Start konnte ich nicht gross verbessern, aber auf Hinblick der elenden Pistenverhältnisse war ich zufrieden. Ich lag lange auf Position acht, und konnte relativ konstant fahren. Am Schluss hatten zwei vor mir fahrende Kontrahenten einen Fehler gemacht, so dass ich beide gleichzeitig überholen konnte. Ins Ziel kam ich erneut auf Platz 6. 

 

Die Tageswertung war dann doch noch die Krönung der Veranstaltung;

Rang 4   ;O)

 

Jahrelange Arbeit und ein eingespieltes Team, führen zu einem solchen Ergebnis. Herzlichen Dank an alle Beteiligten, die mir die Möglichkeit geben mit ihnen zusammen zu arbeiten. Ihr alle habt mich auf dieses Niveau gebracht, auf dem ich heute meine Runden fahre. Einen speziellen Dank an all die Personen, die mich noch notfallmässig während meiner Verletzung und in der verbleibenden Vorbereitung danach, zusätzlich unterstützt haben. Einfach genial, es hat alles gepasst, gehalten, ohne jeglichen Schmerz und im Kopf ganz fokussiert

 

Obwohl ich einen weiteren grossen Schritt gemacht habe, ist mir bewusst, dass ich noch lange nicht da bin wo ich hin möchte. Es liegt noch sehr viel Arbeit vor mir.


16. August 2018

 

Verletzungsbedingt hatte ich zwei Wochen Zwangspause. Die dann noch verbliebene Zeit vor meinem Heimrennen, dem EMX in Frauenfeld am 18./19. August 2018, nutzte ich für intensive Trainings. Die Vorfreude auf das Rennen ist riesig.


24.  Juli 2018

 

Seit Dienstag den 24.7.18 bin ich wieder zurück auf dem Motorrad. Obwohl meine Auszeit nicht lange war, konnte ich es kaum erwarten wieder fahren zu können. Das Gefühl war unglaublich und es macht mir noch mehr Spass als zuvor. Die etwas gewonnen Zeit nützten wir aber auch für einen Besuch bei Magic Racing. Hervé optimiert mein Fahrwerk laufend, so dass ich auch jetzt wieder neue Einstellungen bekommen habe. Herzlichen Dank.


17. Juli 2018

 

Ich möchte mich nochmals für die super Erstversorgung auf dem Motocrossplatz beim ADAC in Möggers A von Arzt und Sanitäter bedanken. Ich konnte durch die geniale nur Lokal gespritztes Schmerzmittel ohne Schmerzen in den Spital verschieben. Nach genauerem Abklären entschied man sich dann für eine Op. Es stellte sich dann heraus, dass ein Muskel sich im Muskel verfangen hat.

Herzlichen Dank an Dr. med. Pierre Hofer. Inzwischen kann ich meinen Arm schon wieder bewegen und sitze schon bald wieder auf dem Motorrad.  


15. Juli 2018

 

ADAC Möggers A

 

 

Zeittraining: 5

1. Lauf 1

2. Lauf  -

Tagesrang 7

 

Der erste Lauf lief für mich perfekt. Nach dem Start reihte ich mich an dritter Position ein und konnte schnell die Führung übernehmen, die ich dann bis zum Schluss nicht mehr hergab. Auch der zweite Lauf begann gleich. Nur wollte ich wohl einfach zu viel. Ein Fahrer stürzte dann noch unglücklich vor mir, so dass ich nicht mehr rechtzeitig ausweichen konnte und mich darauf mit einem Schlüsselbeinbruch am Boden wieder fand. Der Frust über diesen Ausfall ist enorm, liege ich doch nun an 4 Stelle in der Meisterschaft beim ADAC.


24. Juni 2018

 

ISMX 125 Showdown Braunau

 

 

Zeittraining: 2

1. Lauf 2

2. Lauf 2

Tagesrang 2

 

Die Starts waren in beiden Läufen ziemlich gut. In Lauf eins konnte ich mein Tempo gut durchziehen und als Zweiter ins Ziel fahren. Im zweiten Lauf war ich bis in die zweitletzte Runde auf dem ersten Platz. Zwischenzeitlich lag ich zwei Mal auf Platz zwei konnte mich aber wieder an die Spitze kämpfen. Wir hatten das ganze Rennen einen sehr geilen fight. Ich kam dann knapp hinter dem Ersten ins Ziel.


"Verschnaufpause" , Training, Planung Ausbildung

 

Motocross

Zwischenzeitlich sind die Rennen nicht mehr nahtlos  aneinander, so dass ich mich vermehrt intensiven Trainings widmen kann. 

 

Schule

Im Sommer 2018 bin ich mit der obligatorischen Schulzeit fertig. Seit längerem planen wir die Zeit danach. Eine Lehre im handwerklichen Bereich und gleichzeitig weiterhin so intensiv diesen Sport betreiben, geht leider nicht einher. Ich plane deshalb eine weiterführende Schule zu besuchen und regelmässige Praktikas in meinem zukünftigen Wunschberuf.


9./10. Juni 2018

 

EMX St. Jean d'Angely F

 

Zeittraining 11 (Gruppe 1)

1. Lauf 11

2. Lauf 10

Tagesrang 11

 

Wer das Rennen vor Ort oder am PC verfolgen konnte, weiss wie schwer der zweite Lauf zu fahren war. Auch ich war auf dem 7. Platz liegend zwischendurch mal sehr verzweifelt als ich stecken geblieben bin und wertvolle Punkte verschenkt habe. Das wichtigste, das ich aus diesem Rennen mitgenommen habe, ist niemals aufzugeben egal wie erschöpft, verzweifelt und aussichtslos das Ganze im Moment grad scheint. Schlussendlich wurde ich doch mit dem 10. Platz belohnt. Genau solche Momenta machen es aus, dass man in sich wächst.  


26./27. Mai 2018

 

ADAC Mölln DE

 

Zeittraining 9

1. Lauf 6

2. Lauf 8

Tagesrang 7

 

Die Strecke in Mölln war sehr speziell. Komischer Boden, bischen sandig und unten drunter sehr hart und steinig. Die Quali lief aber grundsätzlich gut, sicher besser geht immer, aber ich war zufrieden. Im ersten Lauf kam ich als 20ter in die erste Kurve. Ich kam jedoch schnell durch das Gedränge durch und war schon bald in den top 10 und konnte noch weitere Plätze gut machen. Ich beendete das Rennen auf Platz 6. Im zweiten Lauf musste ich ohne Starthilfe starten, da diese auf der Einführungsrunde kaputt ging. Etwas nervös verpatzte ich dann den Start noch ganz. Trotzdem lag mir die Strecke sehr gut und ich bekam schnell meinen Rythmus. Überholte Fahrer um Fahrer und konnte am Ende mit einem guten 8ten Platz das Rennen beenden.

 

 Foto: Andrea Florin


19./20. Mai 2018

 

EMX Teutschentahl DE

 

Zeittraining 6 (Gruppe 2)

1. Lauf 12

2. Lauf 15

Tagesrang 13

 

Die Quali lief super! In der ersten Runde lieferte ich meine beste Zeit ab. Leider konnte ich mich aber danach nicht mehr steigern. Im ersten Lauf war die Strecke richtig kaputt. Der Start verlief gut und ich reite mich als 9ter ein. Die Bodenverhältnisse waren scher und ich etwas nervös an dieser Position, so verlor ich noch drei Plätze bis zum Ziel. Im zweiten Lauf am Sonntag war zwar die Strecke geschoben, aber wie viel am Sonntag morgen total überschwemmt. Es war ein Schlammrennen. Der Start war abermals gut und ich lag auch wieder um den 10 Platz rum. Leider drängte mich ein Fahrer neben die Piste und ich konnte nicht wieder zurück auf die Piste fahren, da so viele nachfolgende Fahrer kamen und ich einen Crash verhindern wollte. Als 35ter begann ich dann die Aufholjagt. Ich konnte Platz um Platz gut machen und fuhr auf 15 ins Ziel.  Für mich wieder mal ein super Rennwochenende. 

 

 Foto: Andrea Florin


12./13. Mai 2018

 

EMX Kegums, Lettland

 

Zeittraining 15 (Gruppe 1)

1. Lauf DNF

2. Lauf 16

Tagesrang 20

 

Das Qualifikation ist und bleibt ein Thema für sich. Ich arbeite daran...Mit einer schlechten Startposition ging ich ins den ersten Lauf, schaffte es aber schnell auf den 20 Platz. Gegen Rennmitte ein kleiner Sturz erschwerte den Weg nach vorne und auf Platz 17 war aus unerklärlichen Gründen mein Motorrad plötzlich aus. Meine Hart erkämpften Punkte konnte ich leider nicht mehr heim fahren. Im zweiten Lauf mit zweitem Motorrad, war dann von meiner Position aus sehr gut, ich kam als 10ter in der ersten Runde durchs Ziel. Mein Speed war gut ich konnte bis 7 vorfahren. In Runde 5 ging aber dann hart zu Boden und mein Verfolger konnte nicht mehr bremsen und fuhr noch über mich rüber. Ich rettete noch einen 16 Rang ins Ziel. 

 

Foto: Crunch 724


21./22. April 2018

 

ADAC Fürstlich Drehna DE

 

Zeittraining 13

1. Lauf 7

2. Lauf 9

Tagesrang 7

 

Die Qualifikation war für mich wie immer nicht ganz einfach. In der letzten Runde schafte ich aber doch noch eine schnelle Runde. Der erste Lauf verlief für mich sehr erfreulich. Start akzeptabel und ich konnte mich schnell nach vorne arbeiten. Im zweiten Lauf verpatzte ich den Start und kam als einer der letzten weg, konnte mich dann aber doch noch nach vorne kämpfen. Über den erfahrenen Tagesrang habe ich mich dann auch sehr gefreut, zumal dies noch eine schwere Sandstrecke war.

 

Danke Andrea Florin für die tollen Fotos


14./15. April 2018

 

FMS MX2 Wohlen

 

Zeittraining 30

1. Lauf 25

2. Lauf 29

Tagesrang 31

 

Im ersten Lauf hatte ich sehr schwere Bedingungen beim Start. Gegen die grossen Motorräder hatte ich keine Chance, konnte aber wieder gut aufholen als mir dann aber der erste Fehler auf Platz 21 liegend unterlief und ich zu Boden ging. Noch verbissener holte ich ein weiteres Mal auf und lag auch da prompt wieder am Boden. Im zweiten Lauf gab ich beim Start alles kam aber dann prompt in einen Startcrash und verbrannte mir den Unterarm. Das Aufholen war dann nicht so ganz einfach und nach einem weiteren Sturz fehlte die Zeit noch mehr nach vorne zu fahren.

 

Irgendwie hatte ich mir einfach zu viel vorgenommen und als es dann noch so gut lief am Anfang des ersten Laufs wurde ich wohl etwas übermütig und prompt unterliefen mir zwei Fehler. Viel gelernt, Arm nur leicht lediert und somit weiter voller Tatendrang.


7./8. April 2018

 

EMX Arco 2018

 

Zeittraining 9 (Gruppe 1)

1. Lauf 10

2. Lauf DNF

Tagesrang 18

 

Im ersten Lauf hatte ich einen super genialen Start und kam als 4ter aus der ersten Kurve. Diesen Platz konnte ich dann sehr lange halten. Leider war ich aber so bedacht darauf keinen Fehler zu machen und Stürze zu vermeiden, dass ich ein paar Fehler machte und auf Platz 10 zurück fiel. 

 

Der zweite Lauf begann diesmal nicht so ideal. Startplatzwahl wurde miteinbezug sehr nassen Bodenverhältnissen eingeschränkt. Auch das Rennen war alles andere als Optimal, da die Strecke teils total geflutet war, um die Optimale Ausgangslage für die grossen Klassen zu bekommen. Nach einem Sturz und vom Gegner abgerissenen Luftfilterdeckel  begann die Aufholjagt, die dann fast aprupt auf Platz 19 liegend zu enden begann....Motorschaden.

 

Fotos Alex Skoczek


2. April 2018

 

FMS MX2 Frauenfeld

 

Zeittraining 13 (Gruppe A)

1. Lauf 20

2. Lauf 17

Tagesrang 22

 

Erstes Schweizer Rennen FMS MX2 in Frauenfeld. Es war genial.

Beim ersten Start als 25ter hatte ich keine Chance gegen die grossen 250ccm Maschine. Konnte aber bis auf Platz 16 vorfahren. Eine tiefe Spurrille wurde mir dann durch einen kleinen Fahrfehler gegen Ende des Rennens zum Verhängnis und ich ging zu Boden. Fuhr dann aber nochmals auf 20 vor. Beim zweiten Start kam ich extrem gut aus dem Gatter und war unter den ersten 10 in der ersten Kurve. In der nachfolgenden Kurve stürzte aber der Fahrer vor mir und ich konnte nicht mehr zur Rille raus. Als fast letzter begann meine Aufholjagd, beendete das Rennen auf dem guten 17ten Platz. Gegen die grossen Maschinen war ich in gewissen Textpassagen unterlegen, ich nutzte aber jede Gelegenheit wo immer ich konnte dem entgegen zu halten. 

 

Fotos Hugo Roos 


17./18. März  2018

 

Valkensvaard NL

 

Zeittraining 14 (Gruppe 2)

1. Lauf 19

2. Lauf 19

Tagesrang (mir noch nicht bekannt, 2. Lauf falsch ausgewiesen worden)

 

Ein eiskaltes Wochenende ist vorbei wortwörtlich!

Wiedereinmal war das Glück nicht ganz auf meiner Seite. Qualifikation geschafft, leider aber schlechter Startplatz. Beim ersten Lauf kam ich irgendwie nicht weiter nach vorne. Im zweiten Lauf klappte dann alles wunderbar und ich fuhr bis auf Platz 9 vor. Fühlte mich fit und es passte alles. Doch plötzlich war mein Schalthebel total verbogen und ich konnte nicht mehr schalten. Nur noch mit dem 3 Gang musste ich das Rennen fertig fahren. Blieb aber wenigstens noch in den Punkten und wurde wieder 19ter. 

 

Fotograf NF


13. März  2018

 

Markelo NL

 

Zeittraining 22

1. Lauf 18

2. Lauf 14 

Tagesrang 21

 

 

Gutes Vorbereitungsrennen in Markelo NL . In der ersten Kurve wurde ich zu Boden gebracht .  Auf dem letzten Platz liegend konnte ich dann noch bis auf 18 vorfahren. Im zweiten Lauf  fuhr ich auf dem 11 Platz und es wäre noch mehr möglich gewesen. Leider hatte ich dann ein technisches Problem, Dämpfer defekt, so musste ich vom Gas und auf dem 14 Platz ins Ziel. Schade. 


25. Februar 2018  Ein unglaublicher Tag in Spanien

DANKE!

 

Thanks Chris for the hospitality and tour around Red Bull F1 and Scuderia Torro Rosso


19.-26. Februar 2018 Training in Spanien

 

Nach dem Rennen in Mantova I durfte ich mit meinem Vater direkt weiter nach Spanien eine Woche trainieren. Wie immer geniesse ich diese Woche in Spanien in vollen Zügen.

 


18. Februar 2018  

 

Int. Motocross Mantova IT

 

Zeittraining 16

1. Lauf 18

2. Lauf 13

Tagesrang 16

 

Nicht ganz optimal gelaufen, trotzdem Happy so nach vorne gefahren zu sein. (Einmal von Platz 38 und einmal von Platz 24.)


07. Februar 2018 neu #696

 

Ab dieser Saison gehe ich mit einer neuen Startnummer ans Startgatter:

#696

Bye-Bye #91 


24. Jan. - 4. Feb. 2018 Training Grevenbroich DE /Lommel B  und am Schluss noch Ottobiano I

 

Zweite längere Trainingseinheit  im Januar, um Fahrtechnik und Kondition zu verbessern. Es ist ein grosses Erlebnis für mich, über eine längere Zeit auf Achse zu sein, um zu trainieren. Leider mussten wir am Schluss Wetter bedingt noch nach Italien ausweichen.


12.-14. Januar 2018 Training Lommel B / Grevenbroich DE 

 

Das erste Training im neuen Jahr war alles andere als einfach. Der Boden in Lommel B war durch länger anhaltende Regenfälle sehr schwer, somit auch nicht einfach zu fahren. In Grevenbroich DE waren die Bedingungen hingegen gut, aber leider sehr kalt, vor allem für meinen Vater der an der Piste. 


27.-29. Dezember 2017

 

Letztes Training im 2017, aber gleichzeitig erstes Training auf dem Motorrad "just for fun" in Ottobiano I nach der "anstrengenden" Pause ;O).

Konnte dieses Wochenende wirklich kaum erwarten. Am ersten Tag/Nacht regnete es zwar noch ununterbrochen, doch dies störte mich überhaupt nicht, hatte voll den Durchblick. Die drauf folgenden Tage waren dann gar Sonne pur. 


Mein Mentor Didi Lacher

 

 Danke für all die...

 

             ...tollen Erfahrungen die ich machen durfte.

                          ...unvergesslichen Augenblicke die ich erleben konnte.

 

           Und von Herzen DANKE, dass du mich über Jahre auf meinem Weg, mit so viel Engagement, begleitest.

 

Copyright by CROSS 


8.-10. Dezember  2017 Trainingsstart Kondition 

 

 Jedes Jahr bin ich froh,

wenn diese anstrengende "Zeit"

genannt Pause

zu Ende ist

;O)!

 


12. November 2017  Flückiger Cross Madiswil 

 

Seit einem Jahr trainiere ich auf dem MTB unter Ralph Näf (Weltmeister/Teamchef) in der Sportschule NET Kreuzlingen mit meinen Bikerkollegen. Die Chance das Cross Quer in Madiswil mitzufahren, lies ich mir dann auch nicht entgehen. Es war sehr anstrengend und das Wetter auch nicht das Beste, aber es war ein geniales Erlebnis. 


ab 15. Oktober  2017...

                                                   

                          ->  Pause - Regeneration <-

 


7./8. Oktober 2017 Coupe de l'Avenier 

 

Text FMS:

In der Open Kategorie (Teilnehmer bis 21 Jahre) war die Schweiz vertreten durch Enzo Steffen, Nico Seiler und Mike Gwerder91. Enzo Steffen erreichte mit grossen Einsatz zweimal Rang 7 und im dritten Lauf den sehr guten 5. Rang. Gut gestartet war auch Nico Seiler. Er liess nicht locker und fuhr mit Rang 10, 6 und 9 in allen Rennen in die Top Ten. Auch Mike Gwerder drehte sein Zweitakter voll auf und konnte die Ränge 24, 25 und 26 erreichen. In der Nationenwertung musste sich die Schweiz nur von Estland geschlagen geben und wurde mit dem sensationellen 2. Rang belohnt. Herzliche Gratulation an die jungen Eidgenossen!

Die Supertrophy Team Coupe de l’Avenir (alle Kategorien zusammen gewertet) gewann Frankreich vor Spanien und Belgien. Die Schweiz erreichte den sehr guten 4. Rang.


24. September 2017

 

FMS MX2 Amriswil

 

Zeittraining Platz 27

1. Lauf Platz 27

2. Lauf Platz 20

 

Im Zeittraining war ich der Schnellste 125ccm, aber trotzdem nur 27ter. Bei dieser Strecke war ich einfach zu wenig motorisiert. 

 

Nach dem ersten Lauf wusste ich, dass der Start in dieser Gruppe mit den Grossen, schon das halbe Rennen war. Fehler gefunden und dann sofort umgesetzt, ich kam förmlich aus dem Balken geschossen und lag etwa auf Position 10. Leider verlor ein anderer Fahrer die Kontrolle und fuhr in mein Vorderrad und es stürzten noch mehrer Fahrer. Ich konnte etwa auf 15 um die erste Kurve und konnte dies auch halten bis ich mich nieder legte. 

 

Die Streckenverhältnisse waren sehr anspruchsvoll und verlangten uns Fahrern viel ab. 

 

Danke für die super FotosBeatrice Sagara-Zurbrügg @mxstoreFrauenkappelen


Coupe de l'Avenier am 7./8. Oktober 2017

 

Ich freue mich riesig für Team Schweiz bei teilnehmen zu dürfen.


09. September 2017

 

FMS Junior 2T Grosswangen

 

Zeittraining Platz 2

1. Lauf Platz 2

2. Lauf Platz 2

Tageswertung 2

 

Es war eine sehr anspruchsvolle Strecke mit vielen Löchern, aber dafür mit optimalem Boden. 

 

Im ersten Lauf war der Start sehr zufriedenstellend. Danach folgte ein richtiger Kampf um Position eins, den ich leider aufgrund eines Fahrfehlers verlor und nur auf Platz zwei ins Ziel kam. 

 

Nach dem Rennen konnte ich mit meinem Trainer Didi Lacher den Rennverlauf nochmals durchgehen. Es war mehr Köpfchen gefragt. 

 

Gut gewappnet ging ich in den zweiten Lauf. Der Start war noch besser als beim ersten Mal. Am Anfang fiel ich aber nochmals in den alten Trott, so wurde ich prompt auf Position zwei gereicht. Doch plötzlich konnte ich das zuvor besprochene Umsetzen und fuhr Bestzeiten und der Sieg war wieder greifbar. Leider rutschte ich dann etwas blöd aus und der Sieg war weg. Ich beendete wieder auf Rang zwei. 

 


3. September 2017

 

FMS Junior 2T Passwang

 

Zeittraining Platz 1

1. Lauf Platz 1

2. Lauf Platz 1

Tageswertung 1

 

Nachdem es die Tage davor und Nachts doch einige Niederschläge gegeben hat, war die Strecke dementsprechend auch nass. Zusätzlich erschwerend, dass das die Strecke teils am Hang liegt und schräg dazu verläuft. In diesem rutschigen Gelände eine schnelle Runde zu bringen war dann auch nicht einfach. Ich hatte es aber doch noch geschafft.

 

Als dritter ging ich im ersten Lauf aus dem Gatter und konnte nach einigen Runden in Führung gehen bis am Schluss. Im zweiten Lauf kam ich als zweiter aus dem Gatter und kam schnell in Führung, die ich gut ausbauen konnte. 


27. August 2017

 

FMS Junior 2T Cournillens

 

Zeittraining Platz 4

1. Lauf Platz 3

2. Lauf Platz 2

Tageswertung 2

 

Ein Tag zum Abhaken. Wie immer hatte ich mir viel vorgenommen. Kupplungsdefekt, ein Fahrer der unerwartet aus der Spurrille in mich fuhr und mich zu Boden warf verhinderten eine bessere Position im ersten Lauf.

 

Im zweiten Lauf fuhr ich auf langsamere Fahrer auf und kam nicht sofort vorbei, was mein Gegner die Gelegenheit verschaffte grad an mir vorbei zuziehen.

 


FAZIT EMX 125 Saison 2017 

 

Zuerst möchte ich mich bei allen Sponsoren bedanken, die mir diese unglaubliche Serie ermöglicht haben. Es ist jetzt noch wie ein Traum all dies erlebt zu haben.

 

Meine erste EMX 125 Serie ist leider schon wieder Geschichte. Voller Tatendrang begann ich Anfangs Jahr mein Training. Trotz frühzeitigem Umstieg auf die grössere 125ccm Maschine fühlte ich mich richtig gut. Der erste Frust holte mich dann aber im Frühling schon ein. Von zwei verschiedenen Trainings, innerhalb von 3 Tagen, zog ich mir eine Schlüsselbein- und drei Rippenfrakturen zu. Ich musste darauf für länger aussetzen und die Rückkehr war zäher als gedacht, bis ich Konditionell wieder fit war. 

 

Nach zwei verpassten EMX- und einem FMS-Rennen startete dann auch ich in die Serien. Die EMX war dann eine ganz andere Welt. Das ganze Drum und Dran ist für mich auch jetzt noch total aufregend und meine Träume begannen Wirklichkeit zu werden. Plötzlich am gleichen Ort wie die ganz grossen der Motocrosswelt auftreten zu können ist schon unglaublich ;o). 

 

Meine Eltern wie auch ich mussten diese Eindrücke zuerst mal setzen lassen und verdauen, wofür aber kaum Zeit blieb, denn wir mussten mangels internationalen Erfahrungen einiges nachholen und sehr viel lernen. Die Angst dies alles zu bewältigen, ob fahrtechnisch, zeitlich, finanziell oder nervlich war all gegenwärtig und ständiger Begleiter von uns allen. Gleichzeitig waren wir auch immer wieder mit "Problemchen" technischer Art konfrontiert, was uns auch noch forderte. 

 

 

Da ich leider einer der kleinsten und jüngsten bin und mir wohl noch ein paar nötige Muskeln fehlen, ich mir auch immer einen gewissen Druck machte (ich würde ja so gerne weiter diesen Weg gehen) blieben leider die Ergebnisse in der EMX unter den Erwartungen. Die Konkurrenz ist riesig und viele Fahrer betreiben dies auch schon voll professionell. 

 

Doch aufgeben kenne ich nicht und spornt mich noch mehr an. Ich möchte noch mehr trainieren und weiter an mir arbeiten, um die vorhandenen Defizite so schnell als möglich aufzuholen. Jetzt weiss ich wie alles abläuft. Habe schon mancher Nervenkitzel von unerwarteten Ereignissen überlebt und Kämpfe weiter. 

 

Die EMX ist eine ganz andere Welt als ich kannte und erst recht die Pisten sind einfach "hammer genial". 

 

Es gibt für mich noch viel zu tun, also packen wir es an, heute und jetzt! 

 

Ich hoffe der eine oder andere begleitet mich weiterhin auf meinem Weg in meine Zukunft. Viele bekannte Gesichter haben mich begleitet, viele neue Gesichter durfte ich kennen lernen. Ich fühlte mich trotz Niederlagen nicht als Verlierer. Jeder nahm irgendwie Anteil an meinem Leben, ob mit lieben aufmunternden Worten, Kritik, Fachwissen oder einfach als stiller Zuschauer. Wie auch meinen Geschwistern die auf vieles verzichten oder zu Hause anfallende Arbeiten übernehmen, damit meine Eltern mir dies ermöglichen können.   Ich kann euch nicht sagen, was all diese Gesten mir bedeutet. Herzlichen Dank.

 

Der grösste Dank geht an Didi Lacher der dies alles ins Rollen gebracht hat und an mich glaubte und meine Eltern aushält ;O).

 

Talent wins games, but teamwork and intelligence wins chamionships.

-Micheal Jordan

 


19./20. August 2017

 

EMX 125 Uddevalla Schweden

 

Zeittraining 37

1. Lauf Platz 27 

2. Lauf Platz 30

 

Es haben sich keine 50 Fahrer in Schweden eingeschrieben, so dass sich auf Anhieb die ersten 40 Fahrer vom Zeittraining für die Rennen qualifizieren konnten. Nach dem Start des ersten Laufes kam ich gut an den gestürzten Fahrern vorbei und fand dann gut meinen Rhythmus.

 

Im zweiten Lauf fuhr ich nach dem Start auf einen vor mir gestürzten Fahrer auf und ging zu Boden, da meine Brille total zu war. Musste dann von zuhinterst wieder aufschliessen. 

 

Im Bewusstsein, dass dies für dieses Jahr mein letztes EMX 125 Rennen war wollte ich eigentlich mehr zeigen. Doch bis auf den letzten Lauf, des letzten EMX Rennens waren wir über die ganze Serie hinweg mit diversen unvorhergesehen Überraschungen konfrontiert. Dieses Mal wollte ich auf der Teststrecke noch zwei Pflicht-Starts absolvieren, als dann plötzlich noch die Kupplung den Geist aufgab.  


12./13. August 2017

 

EMX 125 Frauenfeld Schweiz

 

Zeittraining 22

LCQ Platz 3

1. Lauf Platz 29

2. Lauf Platz DNF

 

Im Zeittraining war die Strecke nach den heftigen Niederschlägen der vergangenen Tage sehr nass. Obwohl ich gut damit zurecht kam hat es mir trotzdem nicht für die direkte Qualifikation gereicht. 

 

Im LCQ hatte ich einen sehr guten Start und als dritter in die erste Kurve eingebogen. Konnte gar kurzzeitig in Führung gehen. Auf dritter Position fuhr ich dann das Rennen sicher zu Ende. 

 

Im ersten Lauf gelang der Start wieder zufriedenstellend. Bis ich aber dann meinen Rhythmus fand verlor ich noch 2-3 Plätze.

 

Ich legte dann all meine Hoffnung auf den zweiten Lauf vom Sonntag. Abrupt kam dann aber auf der ersten Runde das Ende! Der Benzinhahn war abgebrochen und somit floss kein Benzin mehr nach. Glück im Unglück, dass ich noch über die Sprünge kam, bis der Motor starb. 

 

Die Enttäuschung war natürlich riesig, dies an meinem Heimrennen zu erleben. 

 

Doch ein RISEN DANKESCHÖN an die vielen Schweizer Fans die mich vom Pistenrand her angefeuert haben. Das war wirklich einer der grössten Höhepunkte dieser EMX Serie. Unglaublich.

 

 

Danke für die super FotosBeatrice Sagara-Zurbrügg @mxstoreFrauenkappelen

 


5. /6. August 2017

 

EMX 125 Lommel Belgien

 

Zeittraining 21

LCQ Platz 18

1. Lauf Platz -

2. Lauf Platz -

 

Es war ein sehr kaltes und nasses Wochenende, mit viel Regen. Die Piste war noch tiefer als sonst. Ich hatte ein super Gefühl kam aber leider erst gegen Ende des Zeittrainings auf schnellere Zeiten. 

 

Im LCQ verpatzte ich den Start und war ca auf Position 15 als ich mich das erste von drei Mal stürzte und somit blieb für mich nur der enttäuschende 18 Rang und somit keine Teilnahme an den Rennen. 


29./30. Juli 2017

 

WM Estland 

 

Zeittraining Gruppe B 21

LCQ Platz 6 somit zweiter Ersatzfahrer

1. Lauf Platz keinen Start 

2. Lauf Platz 35

 

Meine erste Junioren WM in Estland war sehr aufregend und ich kam mit vielen Eindrücken zurück in die Schweiz.

 

Weiterhin kämpfe ich mit der Qulifikation und somit dem direkten Einzug in die Rennen. Mit Ablauf des Zeittrainings kam ich erst langsam trotz immer schlechter werdender Piste in fahrt und legte in der letzten Runde die schnellste hin Zeit hin, die aber nicht reichte. 

 

LCQ kam ich vom Start nicht gut weg, konnte aber dann gut vorfahren. Leider waren die ersten vier Fahrer dann aber doch zu weit weg und nicht mehr erreichbar.

 

Im ersten Lauf gab es keine Starts für uns Ersatzfahrer. Im zweiten Lauf durften wir aber beide an den Startbalken. Der Start verlief aus meiner eher schlechten Position gut. Es gab aber dann in der ersten Kurve einen Startcrash und ein durchkommen war für mich nicht gleich möglich und verwies mich auf Position 37. Konnte dann aber nochmals vorziehen, bis dann ein Brillenproblem mich zwang ohne weiter zu fahren, was dann nicht mehr funktionierte.   


22. Juli 2017

 

FMS Junior 2T Broc

 

Zeittraining Platz 1

1. Lauf Platz 1

2. Lauf Platz 1 

Tageswertung 1

 

Mein Ziele für diese zwei Rennläufe waren gute Starts hinzulegen. Dies gelang mir dann auch super und ich ging von Anfang an in Führung, die ich nie mehr abgab. Zwei Mal Start-Ziel-Sieg ;O)

 

Danke für die super Fotos Beatrice Sagara-Zurbrügg @mxstoreFrauenkappelen


15./16. Juli 2017

 

Samstag MXRS Super Race

 

Zeittraining Platz 1

1. Lauf Platz 1

2. Lauf Platz 1

Tageswertung 1

 

 

Sonntag FMS Junior 2T Zuckenriet 

 

Zeittraining Platz 2

1. Lauf Platz 1

2. Lauf Platz 1

Tageswertung 1

 

Es war ein super Wochenende mit tollen und nicht immer einfachen Zweikämpfen. Ich hatte richtig Spass auf der Strecke, die nicht ganz einfach war und ihre Tücken hatte.


09. Juli 2017

 

FMS Junior 2T Ederswiler JU

 

Zeittraining Platz 1

1. Lauf Platz 1

2. Lauf Platz 1

Tageswertung 1

 

Endlich mal eine Wochenende ohne Sturz ;O)

 

Der erste Lauf war ein Start-Ziel-Sieg mit über 20 Sekunden Vorsprung. Im zweiten Lauf musste ich mich als zweiter einreihen, konnte aber noch in der ersten Runde vorfahren und durchziehen, wieder mit über 20 Sekunden Vorsprung gewonnen. 

 

Dieser Tag tat mir wirklich gut.


1./2. Juli 2017

 

EMX 125 Agueda P

 

Zeittraining Platz 37

1. Lauf Platz 26

2. Lauf Platz 36

Tageswergung

 

Ich bin ziemlich happy ;O) ich konnte mich zum ersten mal qualifizieren. 

 

Beide Starts verliefen von einem eher schlechten Startplatz aufgrund meiner Qualifikation für mich super. Im ersten Lauf fuhr ich etwas verhalten, wollte einfach durchkommen. Im zweiten Lauf riskierte ich mehr und lag zwei Mal am Boden was mich einige Startplätze kostete. 

 

Es war aber für mich eine super Bereicherung und ich weiss was noch alles vor mir liegt an Arbeit. 


24./25. Juni 2017

 

EMX 125 Ottobiano I

 

Zeittraining Platz 19

LCQ DNF

1. Lauf -

2. Lauf -

Tageswertung -

 

Es reichte leider immer noch nicht für den Einzug ins Rennen via Zeittraining. Beim Start im LCQ Rennen hatte ich einen super Start, bis mein Motorrad noch auf der Startgeraden zum ersten Mal wegen Zündungsdefekt aus ging. In Runde drei war dann endgültig aus, das Motorrad ging nicht mehr an.

 

Trotzdem habe ich wieder sehr viele Erfahrungen gesammelt und viel gelernt. 


11. Juni 2017

  

FMS Swiss MX 2 Cossonay

 

Zeittraining 25

1. Lauf Platz 17

2. Lauf Platz 26

Tageswertung Platz 23

 

Die Rennstrecke war sehr schwierig, mit vielen Sprüngen, Spurrilen und technisch nicht einfach. Erschwerend kam dazu, Fehlstart im 1. Lauf. Langes Warten und grosse Hitze, gemischt mit Nervosität setzte mir schon zu und die letzten 5 Minuten dementsprechend anstrengend für mich.

 

Im 2. Lauf war der Start sehr zufriedenstellend Platz 15. Wurde dann aber nach hinten gereicht bis ich meinen Rhythmus wieder fand. Auf Platz 17 ging dann ein Überholmanöver schief und ich wurde zu Boden gebracht. 

 

Diese Klasse ist von der Geschwindigkeit genial als Vorbereitung. Leider sind aber die meisten anderen Fahrer um einiges älter, erfahrener und muskulöser als ich und dementsprechend auch nicht kleinlich mich aus dem Weg zu schaffen. Hier muss ich noch einiges üben, um dem entgegen wirken zu können :O)  

 

Danke für die super Fotos Beatrice Sagara-Zurbrügg @mxstoreFrauenkappelen


Juni 2017

 

SAM Master MX 2 Muri

 

Zeittraining Platz 23

1. Lauf Platz 31

2. Lauf Platz 20

Tageswertung Platz 23

 

 

Mein erstes Master MX 2 Rennen in Muri AG ist schon wieder Geschichte. 

Es war ein harter Kampf gegen die grossen 250ccm Maschinen. Beide Starts waren nicht so optimal. Muss dies wohl ohne Gitter wieder üben. Beim

1. Lauf fiel ein Fahrer vor mir um und ich kam dahinter zum Stehen. Kämpfte mich aber wieder nach vorne, ging aber noch zu Boden.

 

Der 2. Lauf ging deutlich besser. Im Kampf um Platz 17 fehlte mir wohl die Erfahrung und ich verlor den Zweikampf, ergatterte aber meinen ersten Punkt ;O). 


Mai 2017

 

EMX 125 Ernée F

 

Zeittraining

LCQ Platz 17

1. Lauf Platz -

2. Lauf Platz -

Tageswertung -

 

Endlich war es soweit, ich durfte mein erstes EMX 125ccm Rennen in Ernée F bestreiten. Es war eine super Erfahrung und hat mir gezeigt, dass ich noch einiges Nachholen muss. Meine Schwachstelle das Zeittraining blieb schwach so kam ich nicht direkt ins Rennen. Im Last Chance Rennen, erwischte ich einen super Start, wurde dann aber verdrängt. Viel zu nervös ging ich dann in die erste Runde und der Crash lies nicht lange auf sich warten. Leider hat sich dabei mein Gasgriff so verschoben, dass ich die Vorderbremse nicht mehr benützen konnte. Bei dieser Piste leider fatal und ich war auf meiner Aufholjagd zu schnell bergab auf eine Kurve zu gefahren, so dass ich nochmals zu Boden kam. Ein kurzer Stopp in der Box und das Problem war behoben, leider auch die Möglichkeit unter die ersten 10 zu fahren und ins Rennen am Sonntag einzuziehen.

 

Obwohl das Wochenende für mich sehr enttäuschend war, habe ich doch sehr viel gesehen und gelernt. Es liegt noch viel Arbeit vor mir.


Mai 2017

Endlich bin ich wieder zurück in den Rennen!

 

SAM Nat. MX2 / SAM Master MX 2 Schlatt bei Winterthur

 

Samstag Nat. MX2

Zeittraining

1. Lauf Platz 1

2. Lauf Platz 2

Tageswertung Platz 1

 

Sonntag Master MX2

Zeittraining

1. Lauf Platz 10

2. Lauf Platz   7

Tageswertung 8

 

Nach langer Verletzungspause und neuem Konditionsaufbau konnte ich am 13./14. Mai das erste Mal 2017 an den Start gehen. 

 

Ich konnte mit meiner KTM 125ccm gegen die grösseren Maschinen am Samstag zwei Laufsiege einfahren. Am Sonntag musste ich dann noch mehr mehr kämpfen, trotzdem schaffte ich es gar kurz an Platz 3 ran. Leider konnte dies ein Kontrahent nicht verkraften und warf mich mit einem Bodycheck von der Piste. 


Mai 2017

Verletzungsupdate:

Inzwischen bin ich nur noch leicht handicapiert. Den normalen und intensiven Trainingsbetrieb konnte ich inzwischen wieder aufnehmen. 

Werfen und Stretching mit dem linken Arm geht, aber noch nicht ganz schmerzfrei.


April 2017

Herzlichen Dank


April 2017

An Ostern war ich das erste Mal wieder zurück auf dem Motorrad nach meinen drei Rippen- und Schlüsselbeinbrüchen. Im Kopf habe ich dies gut verdaut und ich fühle mich weiterhin "Sau" wohl auf meiner KTM 125ccm. 

 


April 2017

Vielen Dank an KTM für mein kreiertes Fan-Poster, das ich an meine Fans zukünftig verteilen darf. Ich freue mich riesig darüber. Danke


April 2017

Vielen Dank an Splitdesign für die hammer geilen Buttpatches für die Saison 2017 !

 


April 2017

Verletzungsupdate: 

Schlüsselbein beginnt bereits zusammenzuwachsen und es ist nur noch 1 Rippe die noch  nicht ganz verheilt ist. Wenn der Heilungsprozess weiterhin so gut verläuft steht dem EM Auftakt in Valkenswaard (Niederlande) nichts mehr im weg. 


März 2017

Ein weitere Trainingswoche vom 11.3.17 bis 15.3.17 ging vorbei in Lommel (Belgien) und in Grevenbroich (Deutschland).

 Verletzung:

Leider stürzte ich am Sonntag und brach mir dabei 3 Rippen. Drei Tag später hatte ich einen weiteren Sturz und Brach mir dabei auch noch das Schlüsselbein. Nun heisst es leider sicher 4 Wochen pausieren.  


Februar 2017 

Kini KTM Junior Racing

Fotoshooting mit Juan Pablo Acevedo


Februar 2017